Behandlungsansatz


Wie in der Behandlung von Erwachsenen so ist auch bei Kindern und Jugendlichen mein Ansatz lösungs- und ressourcenorientiert. Ich lasse mir das Anliegen aus der Sicht der Eltern schildern, aber auch – sollten die Kinder schon reflektiert genug für die Problemschilderung sein – aus ihrer persönlichen Sicht. Gemeinsam schauen wir uns an, wie das zu erreichende Therapieziel formuliert werden könnte. Im Behandlungssetting interessiert mich zunächst natürlich, warum bzw. wie das Problem entstanden ist. Es für mich jedoch nicht vordergründig, Schwächen zu korrigieren; vielmehr achte ich darauf, dass Kinder sich ihrer Fähigkeiten, Stärken und Talente (=Ressourcen) bewusst werden und künftig mehr darauf fokussieren, sodass abweichende Verhaltensweisen nicht mehr so sehr im Zentrum der Aufmerksamkeit stehen. Auch bei den Eltern setze ich da an, die Ressourcen ihrer Kinder zu erkennen, sie zu unterstützen und zu fördern. So kann bestenfalls eine vertrauensvolle und starke Eltern-Kind-Beziehung wieder hergestellt werden und die Eltern sind gut in der Lage, ihre Kinder durch stürmische Zeiten zu begleiten.

Mag.a Cornelia Altenreiter
Klinische Psychologin und Gesundheitspsychologin, Notfallpsychologin

Roseggergasse 4, 8793 Trofaiach
Telefon: 0676 49 00 626
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.psychologie-altenreiter.at


powered by fuernholzer.com